Jägerbrauch

39,00 

  • Wie wird Strecke gelegt? Welche Brüche standen und stehen in Verwendung? An welchen Tagen ist es verpönt, zu jagen? Welche Jagdhornsignale sollte ein Jäger kennen? Wie ist der Jäger überhaupt auf die Trophäe gekommen? Das Buch gibt die Antworten auf all jene jagdlichen Traditionen und alten – oder auch weniger alten – Jägergepflogenheiten. Zusätzlich werden aber auch brandaktuelle Themen aufgegriffen: Wie sieht eine zweckmäßige, der Landschaft angepasste Kleidung aus? Welche Ausrüstung stellt heutzutage weidgerechtes Jagen sicher, und wo beginnt der Technikwahn? Ein weiterer Schwerpunkt im Jägerbrauch sind die Umgangsformen: zwischen den Jägern mit dem Nichtjäger, und, wichtiger noch, gegenüber dem Wild, unabhängig ob leben oder erlegt. Besonders am Herzen liegt dem Jägerbrauch der Jungjäger. Wie soll er sich der Prüfung annähern? In welcher Kleidung? Wie geht es nach der Prüfung weiter? Wie soll der Spätberufene sich auf der Jagd verhalten? Wie steht es mit der Jägerin? – Alles Fragen, die bislang noch kein Jagdbuch beantwortet hat…

Autoren: Paul Herberstein, Elisabeth Schaschl, Franz Stättner

Vorrätig

Artikelnummer: 020018 Kategorien: ,